Ihr Anwalt für Erbrecht in Köln & Umgebung

Auf Erbrecht spezialisierte Anwälte nehmen sich eines Rechtsgebiets an, das viele beschäftigt und in der Bevölkerung heiß diskutiert ist. Die Laienvorstellungen vom Erben stimmen jedoch längst nicht immer mit den tatsächlichen rechtlichen Gegebenheiten überein. Falsche Rechtsauffassungen ziehen aber unstimmige Handlungen und oft langwierige und heftige Erbauseinandersetzungen mit sich. Wer sich rechtzeitig informiert und eine anwaltliche Beratung einholt, weiß, wie er Schenkungen und das spätere Erbe gerecht – und rechtssicher – verteilen muss. Aber genauso hilft im Erbfall der Fachanwalt für Erbrecht weiter. Er überprüft, ob alle rechtlichen Bestimmungen eingehalten sind. Sein Wissen trägt dazu bei, Prozesse zu vermeiden und sich im Guten zu einigen.

Als Anwalt für Erbrecht beraten wir Sie in den folgenden Bereichen:

  • Erbfolgeplanung
  • Gestaltung von Testamenten und Erbverträgen
  • Gestaltung vorweggenommener Erbfolgen
  • Schenkungsverträge
  • Nießbrauchskonzeption
  • Vermächtnis
  • Abwehr und Durchsetzung von Pflichtteilsansprüchen
  • Auseinandersetzung von Erbengemeinschaften
  • Prozessvertretung in Erbangelegenheiten
  • Beratung und Vertretung in Fragen der Unternehmensnachfolge

Vorausschauend handeln – mit Ihrem Anwalt für Erbrecht

Wer über größeres Vermögen verfügt oder aus anderen Gründen für den Todesfall Verfügungen treffen möchte, braucht das Wissen darüber, wie er für alle Beteiligten sinnvoll agiert. So sind Schenkungen eine Möglichkeit, die späteren Erben vorab zu begünstigen. Steuerliche Aspekte wollen bei einer Schenkung aber ebenso berücksichtigt sein wie die Vorschriften im Erbrecht, damit es nicht zu Enttäuschungen oder gar gerichtlichen Auseinandersetzungen kommt. Wir, Ihr Anwalt für Erbrecht in Köln, zeigen Ihnen die unterschiedlichen Lösungswege auf, bei denen vermeidbare Steuern und unnötige Prozesse ausgeschlossen werden.

Gesetzliche Erbfolge – Reihenfolgen und Erbausschlüsse

Enterben, wie schnell gesagt und im Roman gelesen, ist nur selten eine Option. Um einen im Prinzip Erbberechtigten ganz vom Erbe auszuschließen, müssen stichhaltige und schwerwiegende Gründe vorliegen. Meist verbleibt es auch dann, wenn ein Testament vorliegt, beim Anspruch auf den Pflichtteil. Als Experten für Erbrecht beraten wir Sie individuell, welche Regelungen getroffen werden können, wenn das Erbe aus Gründen einen Erbberechtigten bevorzugen soll.

Liegt kein Testament vor, tritt automatisch die gesetzliche festgeschriebene Erbfolge, wie im BGB festgelegt, in Kraft. Hier sind Erben verschiedener Ordnungen beschrieben, die der Reihenfolge nach durch den Erbfall begünstigt werden. Dabei gibt es jedoch Besonderheiten zu beachten, die ein im Erbrecht erfahrener Rechtsanwalt für jeden Einzelfall klar herausstellt.

Anwalt für Erbrecht in Köln – Mediation

Nicht nur dem sehr komplexen Erbrecht ist es geschuldet, wenn es im Erbfall zu Unklarheiten, zu Streitereien und Prozessen kommt. Es sind auch menschliche Eigenschaften im Spiel wie Enttäuschung, Trauer, Missgunst, Neid, die den klaren Blick trüben. Ein Fachanwalt für Erbrecht vertritt die Erben nicht nur im Streitfall. Er sieht seine Rolle auch darin, als Mediator vermittelnd auf die Beteiligten einzuwirken. Allein die Aufklärung darüber, wie sich die Verfügung im Testament und die Gesetzeslage gegenüberstehen, kann so manchen unnötigen Streit vermeiden. Auch die Erklärung der Quoten, wie sich das Erbe verteilt, ist für die Beteiligten wertvoll.

Erbausschlagung – taktisch agieren und Schulden vermeiden

Das Erbrecht ermöglicht es auch, das Erbe nicht anzunehmen. Hat der Erblasser lediglich einen Berg Schulden zu vermachen, kann es besser sein, das Erbe auszuschlagen. So vermeiden die Hinterbliebenen, für die Schulden aufkommen zu müssen. Auch aus taktischen Gründen kann das Ausschlagen des Erbes erfolgen. Dies ist etwa dann der Fall, wenn nicht nur Kinder, sondern auch noch ein Ehepartner als Erbe infrage kommt. Haben die Eheleute in Zugewinngemeinschaft gelebt, kann ein Erbausschlag und stattdessen die Auszahlung des Zugewinns und des Pflichtteils finanzielle Vorteile bringen. Diese spezifischen Gründe sind ein begründeter Anlass, sich einer professionellen Beratung im Bereich Erbrecht anzuvertrauen.

Zurück zur Übersicht