Anwalt WEG Recht – Kanzlei MEW

Wo die Interessen Mehrerer zusammenkommen, bleiben Unstimmigkeiten selten aus. Dies trifft auch und gerade für Wohnungseigentümer zu. Im Wohnungseigentümergesetz, kurz WEG, sind die Belange deshalb geregelt. Das Gesetz schafft klare Richtlinien für die Eigentümer, aber auch für Hausverwalter, die für Eigentümergemeinschaften handeln.

WEG Recht – Rechte und Pflichten 

Haben mehrere Eigentümer Anteile an einer Immobilie, tritt das WEG in Kraft. Es hat die Pflichten und Rechte der Eigentümer zum Inhalt. Auch die Tätigkeit einer Hausverwaltung, die von der Eigentümergemeinschaft eingesetzt wird, ist im WEG definiert.

Alle Vorgänge, die das Zusammenwirken der Hausverwaltung mit der Eigentümergemeinschaft betreffen, unterliegen festgelegten Abläufen. Dies fängt bei der Bestellung des Hausverwalters an, erstreckt sich über regelmäßig wiederkehrende Vorgänge wie die jährliche Eigentümerversammlung und findet in der Abberufung des Verwalters ein Ende.

Bestellung einer Hausverwaltung

Durch die Einsetzung einer Hausverwaltung werden zwar die einzelnen Eigentümer entlastet. Dies entbindet sie jedoch nicht von ihrer Verantwortung, die sie den Miteigentümern gegenüber haben. Auch die Hausverwaltung ist an die Vorschriften des WEG gebunden. Sie hat den Eigentümern über ihre Rechenschaft abzulegen.

Ein Anwalt für WEG-Recht hilft bei der Klärung der aus den Pflichten und Rechten entstehenden Fragen. Wir sind Ihr Ansprechpartner bei

  • Bestellung des Verwalters
  • Umfang und Auswirkung der Vollmachtserteilung an die Hausverwaltung
  • Überprüfung und Anfechtung von Beschlüssen
  • Prüfung der Erfüllung von Verwalterpflichten

Unklarheiten bezüglich der zu bildenden Rücklagen, der Erstellung von Wirtschaftsplänen oder der Berechnung von Hausgeld werden mithilfe einer rechtsverbindlichen Beratung oder der anwaltlichen Vertretung gegenüber der Hausverwaltung in der Regel rasch beseitigt. Weitergehende Schritte, wie etwa eine notwendig werdende Absetzung des Hausverwalters, leiten wir für Eigentümergemeinschaften rechtssicher ein.

Unterstützung für Hausverwaltungen

Unsere fachliche Kompetenz in Sachen WEG kann auch für erfahrene Hausverwalter zur wertvollen Hilfe werden. Wir sind für Sie da, wenn Hausgeldzahlungen ausstehen, Eigentümer oder deren Mieter sich nicht an die Pflichten aus dem WEG oder der Hausordnung halten oder Probleme bei der Nutzung von Gemeinschaftseigentum auftreten.

Wir klären auf, welche Pflichten sich aus dem WEG und welche sich aus der Verwaltung von Sondereigentum ergeben. Eine grundlegende Vertragsgestaltung, die zwischen Eigentümergemeinschaft und Hausverwalter erforderlich ist, zählt ebenfalls zu unseren Kernkompetenzen. Haftungsfragen, die etwa durch die Erfüllung der Verkehrssicherungspflicht entstehen, erläutern und überprüfen wir gerne ebenso allgemein wie auch in konkreten Fällen.

Anwalt WEG Recht – Für Wohnungseigentümer

Bereits vor dem Kauf von Wohnungseigentum stehen wichtige Punkte an, die juristisch von Bedeutung sind. Als Ihr Anwalt beraten und vertreten wir Sie im Hinblick auf Teilungserklärungen oder der Übernahme von Gemeinschaftseigentum und daraus resultierenden Pflichten. Auch der Kaufvertrag über Eigentumswohnungen kann zum Anlass unserer Tätigkeit werden. Wir überprüfen ihn auf inhaltliche Vollständigkeit und Rechtssicherheit, sodass einer notariellen Beurkundung nichts mehr im Wege steht.

Interessensabwägungen bei Beschlüssen

Nicht nur die Zusammenarbeit mit der Hausverwaltung kann Fragen aufwerfen, auch das Verhältnis der Eigentümer untereinander wird oftmals zum Anlass für rechtliche Beratung und anwaltliche Vertretung. Vielfach gilt es zu bewerten, wie Sonder- und Gemeinschaftseigentum zu nutzen sind und welche Konsequenzen sich für die einzelnen Eigentümer daraus ergeben. Die Beurteilung durch einen im WEG versierten Rechtsanwalt schafft die Grundlagen für vertragliche Regelungen innerhalb der Eigentümergemeinschaft, die über das WEG hinaus gehen.

Nicht immer treffen die Beschlüsse der Eigentümergemeinschaft und die Wünsche und Bedürfnisse eines einzelnen Eigentümers zusammen. Mit einer rechtlichen Überprüfung der Sachlage und dem Aufzeigen von Lösungswegen ist ein erster Schritt zu einem einvernehmlichen Übereinkommen getan. Auch Mediation und außergerichtliche Vertretung sind bewährte Mittel, eine zukunftsträchtige Interessensabwägung und -durchsetzung zu gestalten.

Weitergehende Fragen zur Nutzung von Wohnungseigentum gehören ebenfalls zu unserem Aufgabenbereich. Wir sind auch Ihr Ansprechpartner, wenn es um eine eventuell mögliche Umwandlung von Wohn- in Gewerberäume geht oder durch Mieter gegen die festgelegte Nutzung verstoßen wird.

Zurück zur Übersicht